blog abonnieren

 04.07.2019 0 Kommentare

Dehnen vor dem Sport – was sagen Experten dazu?

Der Praxistest #nabomade: Stretching in der Skischule und wie Skilehrer das handhaben

Dag! Ich heiße Melanie van Kranen und bin unter anderem Marketingleiterin des alpincenter Bottrop. In dieser Position war es für mich eine riesen Freude, als Verantwortliche die Dreharbeiten mit Farid Zitoun & Christian Rüger vom Naturheilzentrum Bottrop (kurz: nabo) in unserer Skihalle mitzuplanen und bei der Umsetzung tatkräftig unterstützen zu dürfen. Die Videos der Bottroper YouTuber kannte ich bereits und als ich vom Thema erfuhr, war ich sofort Feuer und Flamme für dieses gemeinsame Lifestyle Projekt. Denn neben der Begeisterung liegt uns im Management der gesunde Spaß im Schnee natürlich ebenfalls am Herzen.

Als Betreiber von mehreren Freizeit- und Sportanlagen verfolgen wir ähnliche Ziele. Mit viel Kompetenz, Erfahrung und Humor möchten wir Menschen dabei unterstützen, ihre Gesundheit zu stärken und zu erhalten. Dementsprechend waren auch die Dreharbeiten. Man hat gemerkt, dass die Komplementärmediziner Zitoun und Rüger und ihr Team über viel Film- und Produktionserfahrung verfügen und routiniert vor der Kamera agieren. So mancher Imagefilm, den wir zuvor gedreht haben, war da mitunter deutlich aufwändiger.

Familiennetzwerk mit fast 100-jähriger Tradition

Das alpincenter Bottrop gehört seit 2004 zum Familienunternehmen Van der Valk und genauso lange bin ich auch schon mit an Bord. Das Besondere am Van der Valk-Konzern ist, dass alle Häuser des über 90-jährigen Unternehmens von Enkeln und Urenkeln der Firmengründer geleitet werden. Als Schwägerin von Geschäftsführer Vincent van der Valk gehöre auch ich mit zur weit verzweigten Familiendynastie.

Mehr Beweglichkeit durch Prävention vor Rehabilitation

Unter anderem diese besondere Familien- und Firmengeschichte bewegte wiederum die Heilpraktiker und Lokalpatrioten Farid Zitoun und Christian Rüger dazu, das alpincenter bottrop als Drehort ins Auge zu fassen. Auch die beiden legen großen Wert auf Tradition, Verlässlichkeit, Familie, gute Ernährung und gesunde, sportliche Betätigung. Das aktuelle Video zum Thema „Dehnen – was tun für mehr Beweglichkeit?“ wurde komplett bei uns im alpincenter Bottrop gedreht.

In der Sportanlage haben mich die Alternativmediziner gefragt, ob Dehnen und Aufwärmen im Skiunterricht des alpincenter eine Rolle spielen. „Dehnen ist nicht unumstritten“, sagte damals Christian Rüger von der Bottroper Naturheilpraxis. „Es ranken sich viele Mythen um diese Art der Gymnastik. Deshalb wollen wir die Chance nutzen und neben Studien die Meinung von Berufsportlern einfließen lassen.“

Team der Bottroper Naturheilpraxis

Dehnen gegen die Angst

Unsere Skilehrer setzen Dehnelemente ein. Aber nicht zum Aufwärmen, sondern vielmehr für die Beweglichkeit und den Angstabbau, konnte ich den beiden Leitern des Zentrums für integrative Medizin in Bottrop erklären. Gerade bei Skianfängern ist es nämlich wichtig, das Fremdheitsgefühl zu verlieren, wenn plötzlich Skier an den Füßen sind. Dazu wird langsam in der Hocke gefahren (dehnt und stärkt die Oberschenkel) oder auch mal ein Ski hochgestellt, so dass seine Spitze zur Hallendecke ragt. Dabei realisiert der ein oder andere, dass er in seinem Leben wohl keinen Spagat mehr hinbekommen wird. Manch erwachsenem Skischüler fällt es bei dieser Übung schon schwer, das Knie durchzudrücken.

Das absichtliche Hinsetzen neben die Skier, um die Sturzangst abzubauen und das Aufstehen zu üben, dehnt ebenfalls Hüfte und Knie. Um den richtigen Bewegungsablauf zu üben, fahren die Skischüler zu Beginn oft mit einem Stock quer vor der Brust in den Händen. Dabei sollen sie den gesamten Oberkörper passend zum Skischwung abwechselnd nach links und nach rechts drehen. Dieses leichte seitliche Dehnen macht den Oberkörper beweglicher und unterstützt den Lerneffekt.

Yoga - Tai Chi Chuan - Qi Gong: das Wissen von Beweglichkeit

Aufwärmen lieber ohne Dehnen

Den Körper aufzuwärmen ist den Skilehrern vor den ersten Abfahrten wichtig. Bei den Kindern wird dies spielerisch gelöst. Eine Schneeballschlacht oder das Rollerfahren, also das Fortbewegen mit nur einem angeschnallten Ski, erzielen hier ihre actionreiche und motivierende Wirkung. Letzteres funktioniert natürlich auch bei Erwachsenen gut. Dazu lässt man dann noch die Arme kreisen und der Puls ist schnell auf dem benötigten Niveau.

Diese Erfahrung haben auch meine drei Kinder schon gemacht. Sie haben bereits zweimal Skikurse im alpincenter Bottrop absolviert und hatten dabei viel Spaß. Zu ihrem Aufwärmprogramm gehörte der sogenannte Gaudi-Burger. Dabei werfen sich alle kleinen Skischüler auf den Skilehrer und bilden einen Menschenstapel auf seinem Rücken, bevor alle wieder lachend auseinanderkugeln.

Leistungssport und Dehnen

Dass meine Kinder noch nicht öfter bei uns skigelaufen sind, liegt nicht an mangelnder Begeisterung. Da ich mit meiner Familie in den Niederlanden wohne und zu meiner Arbeit in Deutschland pendele, ist die Entfernung einfach zu groß, um das häufiger zu machen.

Stand der Wissenschaft zum Thema Dehnen

„Das Vorgehen der Skilehrer passt zu den jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen“, erklärte mir Naturheilkundler Farid Zitoun während unseres Gesprächs. „Man sagt heute, dass Dehnen vor dem Sport nicht sinnvoll ist, weil es nicht vor Muskelkater oder Verletzungen schützen und im Gegenzug sogar die Spannkraft der Muskeln schwächen kann.

Praxisübungen: Dehnen

Eine aktuelle Studie konnte zudem keinen Beweis erbringen, dass Dehnen nach dem Leistungssport die Regeneration fördert. Unabhängig von Trainingseinheiten kann Stretching aber die Beweglichkeit erhöhen und so auch Schmerzen vorbeugen.“

Schneesichere Skipiste mit 24%igem Gefälle

Nach Einweisung und Aufwärmspaß kann dann also die Abfahrt erfolgen in der mit 640 Metern längsten Skihalle der Welt. Das Besondere bei uns in Bottrop sind die All-Inclusive-Tickets. Bei jedem Besuch der Skihalle ist das unbegrenzte Bedienen an Buffet und Getränken im Preis enthalten. Beim gemütlichen Zusammensitzen nach dem anstrengenden Sport auf der Piste ergibt sich übrigens oft eine ganz einfache Dehnübung: langes Beine-Ausstrecken unter dem Tisch. Das ist meine Lieblingsdehnübung.

Zitoun & Rüger: erst dehnen, dann auf die Piste

Übrigens darf ich glaube ich an dieser Stelle verraten, dass Farid Zitoun & Christian Rüger selbst aktive Skifahrer sind und nach der Arbeit kommt ja bekanntlich das Vergnügen und so haben beide,- nachdem die letzte Klappe gefallen war -, die eine oder andere Abfahrt genossen.

Aber wie haltet ihr es denn mit dem Dehnen? Seid ihr davon begeistert, tut es euch gut? Verratet uns doch eure Lieblingsübungen, so wie Farid Zitoun es im Dehnen-Video getan hat! Wir freuen uns auf Eure Kommentare.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mehr zum Thema Dehnen/Stretchen/Aufwärmen und Beweglichkeit steigern gibt es im Newsbereich der Naturheilzentrum Bottrop Website zu finden.

über den autor

Gastautorin Melanie van Kranen

Gastautorin Melanie van Kranen

... arbeitet seit über 20 Jahren im Van der Valk Familienkonzern. Seit 2003 verantwortet sie die Vertriebs- und Marketingaktivitäten des deutschen Unternehmenszweigs. Mit ihrer Familie wohnt sie im niederländischen Waalre und pendelt regelmäßig zu den deutschen Firmenstandorten. Sie liebt Skilaufen und hätte gerne öfter Zeit dafür.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Netiquette für nabo Blog Kommentare

Die respektvolle Kommunikation

Das nabo-Team lädt dazu ein, Erfahrungen, Beiträge und Meinungen im Blog über die Kommentarfunktion auszutauschen. Der Austausch soll frei, offen und freundlich sein. Bitte beachten Sie fair und auf das Thema bezogen zu schreiben, selbst wenn Sie die in anderen Beiträgen geäußerten Meinungen nicht teilen. Die Möglichkeit Kommentare zu den Blogeinträgen zu schreiben, bezieht sich dabei ausschließlich auf die dort behandelten Themen. Bei speziellen Fragen zu Therapien oder individuellen Krankheitsbildern sowie zu Anmerkungen rund um das Naturheilzentrum Bottrop, freuen wir uns über Ihre persönliche Kontaktaufnahme oder Schreiben Sie uns

*bitte beachten sie unsere allgemeinen hinweise zu den von uns angebotenen therapien.

kontakt

in guter verbindung

der charme der einzigartigkeit des naturheilzentrum bottrop: kurze wege, kompetente fachkräfte als direkte ansprechpartner, persönliche erreichbarkeit, eloquenz und verbindlichkeit. überzeugende zuverlässigkeit, transparenz und achtsamkeit.  

kontakt